Falscher Alarm: Kein Fetisch bei "Herbstzeit"

Die Aufregung war groß: Elisabeth Engstler präsentierte in der Nachmittagssendung "Herbstzeit" ein vermeintliches Fetisch-Foto. Jetzt stellte sich heraus: Das Bild ist eine Montage. Hinter der Fälschung stecken die ORF-Komiker Stermann und Grissemann.

"Willkommen Österreich"-Seher trauten am vergangenen Donnerstag ihren Augen nicht, als das ORF-Komiker-Duo Stermann und Grissemann einen Ausschnitt aus Elisabeth Engstlers Nachmittagssendung "Herbstzeit" zeigten. Darin präsentierte Engstler ein vermeintliches Fetisch-Foto. Doch: Das Bild ist eine Montage. Stermann und Grissemann hatten das Foto von Ferkeln mit dem Fetisch-Bild überspielt.
Am 29. September zeigten die Comedians Stermann und Grissemann in ihrer Donnerstagsabend-Talkshow eine vermeintliche Skandalaufnahme.
Ein Bild von einem Mann in Frauen-Dessous, der sein bestes Stück in einen Auto-Auspuff steckt - perfekt ist der ORF-Skandal! Ausgerechnet in der Nachmittagssendung "Herbstzeit" soll Moderatorin Elisabeth "Lizzi" Engstler ein mehr als fragwürdiges Fetisch-Foto präsentiert haben.
"Ist das nicht eine süße Schweinerei, das (Foto, Anm.) mussten wir einfach nehmen", erklärt ORF-Urgestein "Lizzi" Engstler in der Sendung.



Eine Belohnung gab es für den Einsender des eigenwilligen Bildes auch noch: zwei "Herbstzeit"-Häferl. In der Heute-Redaktion gingen Beschwerden von Zusehern ein: "Das ist geschmacklos und nicht eines ORF wert", so der Tenor.
Alles erstunken und erlogen - bei dem Foto handelt es sich um eine Montage der "Willkommen Österreich"-Macher. Die "Herbstzeit"-Redaktion hat Heute die Originalscreenshots geschickt. Zu sehen ist keine Schweinerei - sondern süße Schweinderln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen