Falscher Polizist überfällt und verprügelt Ex-Freundin

Die Felsenburg Landskron thront nordöstlich von Villach am westlichen Beginn der Ossiacher Tauern. Im Hintergrund der gleichnamige Ortsteil Landskron.
Die Felsenburg Landskron thront nordöstlich von Villach am westlichen Beginn der Ossiacher Tauern. Im Hintergrund der gleichnamige Ortsteil Landskron.Bild: picturedesk.com
In aller Herrgottsfrüh polterte ein angeblicher Polizist an der Tür einer Villacherin. Als sie öffnete, drängte der Mann hinein, verprügelte sie und verwüstete ihre Wohnung.
5.30 Uhr früh zerriss lautes Klopfen die Nachtruhe in einem Mehrparteienhaus in Villach-Landskron. Die Polizei begehrte Einlass zu einer der Wohnungen – angeblich. Denn als die 56-jährige Bewohnerin die Tür öffnete, stand vor ihr nicht die Exekutive, sondern ihr Ex-Freund.

Sofort drängte der 35-Jährige in die Wohnung, wo er seine ehemalige Liebste verprügelte. Fast zwei Stunden lang dauerte die Tortur, wobei er sie mehrmals mit den Fäusten schlug, mit einer äußerst echt aussehenden und mit einer geladenen Schreckschusspistole mit dem Umbringen bedrohte. Dabei zerstörte er noch ihr Handy und verwüstete die Wohnung, um sie schließlich im Wohnzimmer einzusperren.

Erst gegen 7.15 Uhr gelang der Frau die Flucht zu einer Nachbarin, die schließlich auch die echte Polizei verständigte.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sofort wurde eine Großfahndung mit Polizeihubschrauber und Spürhunde eingeleitet. Auch ein Team des EKO Cobra war im Einsatz. Gegen 8.15 Uhr konnte die Besatzung des Hubschraubers den Verdächtigen beim Verlassen seiner Wohnung entdecken. Er wurde in weiter Folge von Beamten der Cobra festgenommen.

Opfer im Krankenhaus behandelt

In der Wohnung des mutmaßlichen Schlägers fanden die Beamten außerdem drei Gewehre und eine geringe Menge an Suchtmitteln. Die mit vier Patronen geladene Schreckschusspistole hatte er in der Wohnung seines Opfers liegen gelassen.

Seiner Ex-Freundin hatte er durch die körperlichen Misshandlungen Verletzungen unbestimmten Grades zugefügt. Die Frau musste im LKH Villach behandelt werden.

Der 35-Jährige wurde wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung, Freiheitsentziehung und gefährlicher Drohung angezeigt.

Die Bilder des Tages



(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
VillachNewsKärntenKörperverletzungEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema