Falsches Cop-Duo hielt Bekannten an

Bild: Wikipedia/Thomas Dörfer (Symbolfoto)

Als falsche Polizisten in einer "Zivilstreife" waren zwei Arbeiter (20, 21) im Großraum Krems unterwegs. Mit Blaulicht stoppten sie Autos. Blöd nur: Ein angehaltener Lenker war ein Bekannter.

Als falsche Polizisten in einer "Zivilstreife" waren zwei Arbeiter (20, 21) im Großraum Krems unterwegs. Mit Blaulicht stoppten sie Autos. Blöd nur: Ein angehaltener Lenker war ein Bekannter.

Über diese zwei Möchtegern-Bullen lacht ganz NÖ: Mit Blaulicht, Taschenlampe und Anhaltestab ausgerüstet gingen zwei Kumpels im Raum Krems auf die Jagd nach Autolenkern. Ein goldgelber Audi A3 diente als Zivilstreife.

Auf der B34 in Schönberg (Krems) zogen die "Cops" einen Wagen aus dem Verkehr. Aber: Der angehaltene Lenker (24) kannte das schräge Duo – die beiden "Polizisten" brachen die "Amtshandlung" abrupt ab, stiegen mit hochrotem Kopf in den Audi und rasten davon.

Der 24-Jährige erstattete daraufhin Anzeige bei der echten Exekutive. Nur kurz darauf erhielten die zwei jungen Männer Besuch von der Kripo – Hausdurchsuchung. Dabei wurde auch das Blaulicht gefunden. Das Duo wurde wegen Amtsanmaßung angezeigt – Strafrahmen: bis 6 Monate Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen