Familie verzweifelt: Haus droht in Abgrund zu stürzen

Familie Nöckl wohnt am Abhang.
Familie Nöckl wohnt am Abhang.ServusTV
Die Existenz einer Vorarlberger Familie steht buchstäblich am Abgrund. Ihr Haus könnte schon bald durch einen Hangrutsch vernichtet werden.

Das Haus einer Vorarlberger Familie in Doren steht mittlerweile an einem 80 Meter tiefen Abgrund. Die Abrisskante eines Hangrutsches frisst sich seit 100 Jahren immer weiter in Richtung des Hauses, das dort bereits seit 200 Jahren steht. In den vergangenen Jahren hat sich der Hang dramatisch entwickelt, berichtet ServusTV. Jedes Jahr kommt der Abhang dem Haus einen Meter näher – langsam, aber beständig.

"Angst ist immer da"

Familienvater Otto Nöckl: "Früher war es ein bisschen Rutschen, man dachte, dass es geht. Aber in den letzten Jahrzehnten hat es ein wesentlich größeres Ausmaß angenommen. Die Angst ist immer da." Und die Angst wächst mit jedem Unwetter, das Wasser in den Abhang spült. Es lagert sich ab und übt Druck auf das Gestein aus. Immer wieder werden Brocken förmlich aus dem Hang gesprengt.

Die Lösung soll ein Tunnel unter dem Hang bringen, der dem Wasser einen Weg zum Abfließen bereitet. Laut Guido Flatz, dem Bürgermeister von Doren, soll im nächsten halben Jahr mittels eines Pumpversuchs ausgelotet werden, ob der Endausbau des Tunnels effektiv gegen die Wassermassen ist.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Vorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen