Familienhund beißt Bub (8) ins Gesicht

Ein Golden Retriever. Symbolbild
Ein Golden Retriever. SymbolbildBild: iStock/Gilangtristiano
Ein Achtjähriger wurde am Stefanitag vom bis dahin immer friedlich gewesenen Hund seiner Tante angefallen und schwer verletzt.
Gegen 17.30 Uhr spielte der Bub (8) mit seinem Cousin im Wohnzimmer des Einfamilienhauses seiner Tante in Tillmitsch bei Leibnitz, wo er zu Besuch gewesen war.

Als der Achtjährige den bislang als kinderfreundlich beschriebenen Familienhund streicheln wollte, biss ihm der dreijährige Bulldoggen-/Golden Retriever-Mischling aus bislang ungeklärten Gründen unerwartet einmal ins Gesicht.

Dabei wurde der Bub im Bereich des Augenliedes sowie am Kinn schwer verletzt und nach medizinischer Erstversorgung von einem Notarzt in die Kinderchirurgie des LKH Graz eingeliefert, sofort operiert und stationär aufgenommen.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erst vor etwas mehr als zwei Wochen war es im Bezirk Leoben zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Ein Familienhund einen neun Jahre alten Schüler zu Boden gerissen und zugebissen. Der Bub erlitt mehrere Rissquetschwunden am Hinterkopf, die im LKH Leoben genäht werden mussten.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red, rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
TillmitschNewsSteiermarkHunde-AttackeHund

CommentCreated with Sketch.Kommentieren