Party in Orange für Spielberg-Dominator Verstappen

Max Verstappen lässt sich in Spielberg feiern
Max Verstappen lässt sich in Spielberg feiernREUTERS
Max Verstappen ist der König von Spielberg! Der Holländer wird von den Oranje-Fans für den zweiten Sieg in Serie gefeiert.

Es waren ungewöhnliche Bilder: 132.000 Fans pilgerten am zweiten Formel-1-Wochenende nach Spielberg, ein großer Teil von ihnen aus den Niederlanden. Beim Rennen waren 60.000 Zuschauer auf den Tribünen dabei – und sie sahen den zweiten Sieg für Max Verstappen in sieben Tagen.

Mit seinem fünften Saison-Erfolg baut der Red-Bull-Pilot die WM-Führung auf Lewis Hamilton auf 32 Punkte aus. Verstappen stand zum 50. Mal in der Karriere am Stockerl. Der Brite dagegen kam nach Problemen mit seinem Boliden nicht über Platz vier hinaus. "Das war unfassbar, ich hätte nicht erwartet, dass das so gut läuft. Oranje ist wieder zurück, es ist abgefahren, so viel Orange auf der Tribüne zu sehen. Das ist eine unglaubliche Motivation. Danke an die Fans, dass sie so zahlreich gekommen sind", freute sich Verstappen auch über die Kulisse in der Steiermark.

Hinter ihm holte Valtteri Bottas als Zweiter Punkte für Mercedes. "Es lief für mich persönlich besser als zuletzt", meinte der Finne. "Wir haben aber noch Aufhol-Bedarf, was das Tempo betrifft. Wir haben das Maximum herausgeholt. McLaren war aber überraschend schnell, Lando Norris hat viel Druck ausgeübt."

Norris war der Senkrechtstarter des Renn-Wochenendes. Er ging auf Platz zwei ins Rennen, erhielt nach einem Zweikampf mit Red-Bull-Pilot Sergio Perez aber eine fünf-Sekunden-Zeitstrafe. Am Ende stand der 21-Jährige als Dritter dennoch am Podium. "Es war ein aufregendes Rennen. Ich bin enttäuscht, dass sich Platz zwei nicht ausgegangen ist. Die Strafe war nicht notwendig. Aber der dritte Platz ist auch okay. Ich konnte mit Bottas mithalten. Es ist ein gutes Gefühl, dass wir dran sind und mit Mercedes und Red Bull mithalten können", grinst er.

Für Mercedes wird es im WM-Fight also nicht einfacher, denn der Rückstand auf Red Bull wird größer, gleichzeitig schließt McLaren auf. Am 18. Juli steht in Silverstone das nächste Rennen auf dem Programm. Abzuwarten bleibt, ob die Deutschen ihre Leistung bis dahin verbessern können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportMotorsportFormel 1SpielbergRed Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen