Fans in Rage! Juror spricht Namen von Tänzer falsch aus

Joachim Llambi steht immer wieder in der Kritik.
Joachim Llambi steht immer wieder in der Kritik.picturedesk.com
Joachim Llambi gilt bei "Let's Dance" als knallharter Juror. In dieser Rolle lassen ihm die Zuschauer auch einiges durchgehen – aber nicht alles. 

Er gibt gerne auch einmal einen Punkt nach einer Performance. Einmal malte er selbst sogar ein Minus auf sein Schild. Llambi ist erbarmungslos wenn es ums Tanzen geht. Dafür erntet er auch oft Kritik. So soll er mit den Promis zu hart ins Gericht gehen. Gleichzeitig dürfte genau seine Bewertung der Grund dafür sein, dass er als Einziger seit der ersten Staffel dabei ist. 

Mittlerweile leistet sich Llambi aber immer mehr Fehltritte, welche das TV-Publikum nicht mehr dulden möchte. Erst zuletzt wollte der Juror einen Witz über die Mutter von Moderator Daniel Hartwich zum Besten geben. Diese ist jedoch bereits verstorben, weshalb niemandem zu Lachen zumute war. 

Fans wittern Respektlosigkeit

Nun steht Llambi erneut in der Kritik. Und zwar wegen eines Namens. So scheint er sich bei der Aussprache eines Profitänzers keine Mühe geben zu wollen. Konkret geht es um Andrzej Cibis. Der Tänzer erklärte in der Vergangenheit mehrmals, dass es ihm wichtig sei, dass sein Name richtig ausgesprochen wird. Llambi dürfte das egal sein. Er nennt ihn immer wieder "Andi". 

Die Zuschauer werfen dem Juror nun Respektlosigkeit vor: "Mich macht das echt aggressiv" oder "Llambi ist wie ein kleines Kind", sind nur ein paar der unzähligen Kommentare auf den Social-Media-Plattformen. Llambi scheint die Kritik egal zu sein. Immerhin muss er sich kommende Woche zumindest nicht mehr mit diesem Thema auseinandersetzen. Andrzej und seine Tanzpartnerin Auma Obama schieden aus. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RTLJoachim Llambi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen