Fans pfeifen Spieler aus, weil sie vor Anpfiff knien

Ungarn-Fans pfeifen die Irland-Spieler aus
Ungarn-Fans pfeifen die Irland-Spieler ausREUTERS
Keine nette Geste der Fußball-Fans in Ungarn! Vor dem Testspiel gegen Irland sorgen Pfiffe von der Tribüne für Kopfschütteln.

Worum geht es? Am Dienstag gastierten die Iren bei den Ungarn zum letzten Test vor der EM-Endrunde. Vor dem Anpfiff knieten die Spieler der Gäste nieder. Mit dieser Geste soll ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt werden.

Doch bei den Fans der Hausherren kam das nicht gut an. Während er Aktion waren Pfiffe und Buh-Rufe von den Tribünen zu hören. Irland-Teamchef Stephen Kenny zeigte für die Reaktion der Fans kein Verständnis. "Die Tatsache, dass das ausgebuht wurde, ist unbegreiflich. Es ist enttäuschend und es wirft wirklich kein gutes Licht auf Ungarn", meint er.

Sportlich hatten dann beide Nationen keinen Grund zum Jubeln. Nach 90 Minuten endete das Spiel mit einem torlosen 0:0. Ungarn trifft bei der EM am Dienstag in Gruppe F zum Auftakt auf Portugal. Danach warten Frankreich (19.6.) und Deutschland (23.6.). Irland ist nicht für die Endrunde qualifiziert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportUngarnIrlandRassismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen