Farbpistole spaltet Augen von Urlauber (18)

Der junge Mann bleibt wohl blind.
Der junge Mann bleibt wohl blind.Bild: Screenshot
Der Schotte Dillon Connery bleibt wohl für immer blind. Grund dafür ist eine wilde Party-Nacht im Spanien-Urlaub. Diese endete mit einem Unfall.

Der Lehrling flog nach Magaluf, um sich ins Nachtleben zu stürzen. Am Ende landete er im Krankenhaus.

Im Carwash Night Club wurde der 18-Jährige von einem "Farbstrahl" getroffen. Es handelte sich dabei um eine Spritzpistole, die an einer Bühne montiert war und mit UV-Farbe um sich schoss. Bei Schwarzlicht sorgt diese dann auf der Kleidung der Gäste für einen leuchtenden Effekt. Dillon wurde dabei jedoch im Gesicht getroffen.

Wenig Chancen auf Heilung

Genauer gesagt wurde der Schotte im Auge getroffen. Wie die "Sun" berichtet, wurden Dillons Augäpfel wie eine Nussschale gespalten.

Die Mutter des 18-Jährigen flog umgehend nach Spanien. Sie erklärte, dass selbst das Personal in der Klinik entsetzt war über den Zustand des Lehrlings. Sie hätten so etwas noch nie gesehen. "Wir sind verzweifelt. Seine Augen wurden zerstört", so die Mutter.

Dillon hofft, dass er bald wieder sehen kann. Seine Mutter weiß jedoch, dass es wohl nicht mehr dazu kommen wird. Die Ärzte geben zwar ihr bestes, jedoch geht man davon aus, dass er höchstens irgendwann ein wenig Sehkraft im rechten Auge wiedererlangen könnte. "Dillon wurde mit unglaublichen Schmerzen zurückgelassen. Er hatte eine sehr gute Zukunft und jetzt hat sich alles verändert", so die Mutter des 18-Jährigen.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MallorcaGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen