31 Mio. für Feuerwehr in Australien gespendet

Auf Facebook hat die australische Komikerin und Influencerin Celeste Barber eine Spendenaktion für die australische Feuerwehr gestartet.
Australien steht weiterhin in Flammen. Die verheerenden Buschbrände, die seit Monaten wüten und auf dem Kontinent bereits riesige Flächen vernichtet haben, sorgen vor allem im Bundesstaat New South Wales für Dauereinsatz bei den örtlichen Feuerwehren.

Die australische Komikerin und Influencerin Celeste Barber hat auf Facebook eine Spendenaktion für die Feuerwehr von New South Wales gestartet. Innerhalb von nur drei Tagen sind bereits 31 Millionen Australische Dollar gespendet worden – umgerechnet knapp 24 Millionen Euro. Rund 960.000 Menschen haben sich bisher beteiligt.

Schwere Dürre steht bevor

Die Spenden werden wohl auch weiterhin bitter nötig sein. Die Waldbrände sind noch lange nicht unter Kontrolle. Außerdem werden für die kommenden Wochen Temperaturen von über 40 Grad und eine weiter anhaltende Dürre erwartet.Auf der Südhalbkugel ist derzeit Hochsommer.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sieben Millionen Hektar Land sind bei den Buschfeuern in Australien seit Oktober niedergebrannt. Zum Vergleich: Österreich hat eine Gesamtfläche von rund 8,4 Millionen Hektar. Erstmals zeigt eine Karte nun das volle Ausmass der Brände. Anthony Hearsey, Fotograf und Digital Art-Künstler aus Brisbane, hat aus Satellitenbildern der Nasa eine 3D-Visualisierung erstellt.



Die Aufnahmen aus dem All stammen aus dem Zeitraum vom 5. Dezember 2019 bis zum 5. Januar 2020 und zeigen all diejenigen Regionen, in denen Buschfeuer brannten oder noch immer brennen. Hearsey weist in seinem Instagram-Post darauf hin, dass durch den Glüheffekt beim Rendern die Brände etwas größer erscheinen, als sie in Wirklichkeit sind.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
AustralienWeltBrandKlimawandelKlimawandel

CommentCreated with Sketch.Kommentieren