Fast jede zweite Wahlkarte mit Kleber-Problem

Bild: Fotolia

Nach Auszählung der Briefwahlkarten ist klar: Die Grünen konnten ihren Vorsprung in der Leopoldstadt noch weiter auf 35,3 Prozent ausbauen. Doch: Bei den Wahlkarten gab es Probleme.

Die Wahl in der Leopoldstadt ist geschlagen. Nach Auszählung der Wahlkarten ist fix: Mit 35,3 % bleibt die Grüne Uschi Lichtenegger Siegerin. Die SP kommt mit 28,1 % auf Platz 2, Karlheinz Hora verliert den Bezirkschef-Posten. Die FP wird mit 22,5 % Dritter. Die Wahlbeteiligung lag bei mageren 35 %. Doch hält die Wahl? Bei den Wahlkarten gab es Probleme (Kleber), jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch. 7.422 Wahlkarten wurden ausgestellt. Davon waren 3.170 Stück – also fast jede 2. Wahlkarte (!) – defekt.

Die Betroffenen wurden kontaktiert. 2.371 Leopoldstädter tauschten ihre Wahlkarte aus. Doch: 799 Wähler tauschten ihre fehlerhafte, bereits eingelangte Wahlkarte nicht. "799 Leuten wurde das Wahlrecht genommen. Das sind 3 % der Wähler", so Neos-Chefin Beate Meinl- Reisinger. "Sie haben gesetzmäßig eine Wahlkarte beantragt und gewählt", so die Neos-Chefin. Sie prüft jetzt "rechtlich und politisch" eine Anfechtung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen