Weniger als 50 Prozent

Fast niemand kennt die Spitzenkandidaten für EU-Wahl

Laut einer neuen Umfrage kennen nicht einmal 50 Prozent der Österreicher alle Spitzenkandidaten für die kommende EU-Wahl am 9. Juni.

Lukas Leitner
Fast niemand kennt die Spitzenkandidaten für EU-Wahl
Keiner kennt die Spitzenkandidaten für die EU-Wahl. (Symbolbild)
APA-Picturedesk; Collage

Die EU-Wahlen am 9. Juni rücken immer näher, und damit starten die meisten Parteien in ihren EU-Wahlkampf, zumindest alle außer die ÖVP. Sie ist die einzige, die ihre Plakate noch nicht präsentiert hatte. Doch wer genau sind eigentlich die Spitzenkandidaten der fünf Parteien für Österreich?

Diese Frage wurde 1500 Österreichern in der Umfrage des "Zielgruppenbüros"  gestellt. Dabei kam heraus, dass rund ein Drittel bis ein Viertel der Befragten angibt, die Spitzenkandidaten nicht zu kennen. Ein weiteres Viertel bis ein Fünftel gibt an, dass es die Arbeit der genannten Kandidaten nicht einschätzen könne, so jedenfalls das "Ö1-Morgenjournal" am Montag.

Hier nochmals alle Spitzenkandidaten der Parteien:

  • ÖVP: Reinhold Lopatka
  • SPÖ: Andreas Schieder
  • FPÖ: Harald Vilimsky
  • Grüne: Lena Schilling
  • NEOS: Helmut Brandstätter
Diese Storys solltest du am Montag, 27. Mai, gelesen haben

"Eine riesengroße Überraschung war es natürlich nicht, aber spannend, wenn man daran denkt, wie lange die Personen doch schon in der österreichischen Politik unterwegs sind", kommentiert Agentur-Geschäftsführer Matthias Rohrer die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage für die Bevölkerung ab 16 Jahren.

Das würde vor allem für Reinhold Lopatka von der ÖVP und Andreas Schieder von der SPÖ gelten, denn diese beiden kennen in der Umfrage nur 42 und  38 Prozent. Lena Schilling von den Grünen und Helmut Brandstätter (NEOS) kratzen an der 50-Prozent-Marke und Vilimsky liegt unter 40 Prozent.

Auch bei den Befragten, die noch etwas mit den Namen anfangen und von sich aus die Kandidaten nennen können, überwiegen aber die schlechten Meinungen über diese. Demnach haben nur 25 bis 33 Prozent eine gute Meinung über alle fünf Kandidaten.

Die Bilder des Tages

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Laut einer Umfrage kennen weniger als 50 Prozent der Österreicher die Spitzenkandidaten für die kommende EU-Wahl, und ein Drittel bis ein Viertel der Befragten gibt an, die Kandidaten nicht zu kennen
    • Die Meinungen über die Kandidaten sind größtenteils negativ, auch bei denjenigen, die die Namen der Kandidaten kennen
    LL
    Akt.