Fauci: Maskenpflicht im Flugzeug könnte länger bleiben

Die Maske bleibt uns - auch im Flugzeug - voraussichtlich weiter erhalten.
Die Maske bleibt uns - auch im Flugzeug - voraussichtlich weiter erhalten.Getty Images
In den USA hat Gesundheitsexperte Anthony Fauci durchblicken lassen, dass die Maskenflicht auf lange Sicht erhalten bleibt. 

Die Maskenpflicht in Flugzeugen könnte aufrecht bleiben, sagt Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) und führender medizinischer Berater von Präsident Biden.

Fauci sagte Jonathan Karl in ABCs "This Week", dass es trotz Filtersystemen an Bord von Flugzeugen "umsichtig" sei, wenn Passagiere den "extra Schritt" innerhalb des geschlossenen Raums machen und eine Maske tragen.

Hier lesen: So hoch ist dein Infektionsrisiko ohne FFP2-Maske

Die Kommentare von Fauci folgen den Kommentaren eines Airline-Managers zu Capitol Hill, dass Masken "nicht viel bringen, da "99,97 Prozent der in der Luft befindlichen Krankheitserreger durch hocheffiziente Filtersysteme abgefangen werden".

"Ja, ich denke, es spricht viel dafür, dass Masken in der Flugzeugkabine keinen oder nur einen geringen Zusatznutzen bringen", sagte Gary Kelly, CEO von Southwest Airlines, auf die Frage, ob das maskenlose Fliegen jemals wieder aufgenommen werden könnte. "Es ist sehr sicher und sehr hochwertig im Vergleich zu anderen Innenräumen." Ob das tatsächlich so ist, wird mittlerweile angezweifelt. 

Hier lesen: Praktische Gadgets für Atemschutzmasken

Keine Maskenpflicht in den USA

Faucis Vorschlag zum Tragen einer Maske kam, als hochrangige Gesundheitsbeamte der Regierung Alarm wegen der sich schnell ausbreitenden Omicron-Variante schlugen und feststellten, dass sie in Teilen der Vereinigten Staaten bereits 50 Prozent der Coronavirus-Fälle ausmacht. So wie sich viele auf Reisen zum Jahresende vorbereiten, warnten die Gesundheitsbehörden vor einem harten Winter – und verstärkten die Forderung nach Impfungen für Ungeimpfte und nach einer Aufstockung der Geimpften.

Hintergrund dieser Debatte in den USA ist auch, dass die große Mehrheit der Staaten keine Maskenpflicht haben. Viele US-Bürger stehen der Maskenpflicht daher kritisch gegenüber. Dennoch kann die Maskenpflicht auf privater Ebene verlangt werden. Die US-Fluggesellschaften tun dies ausnahmslos und greifen bei der Umsetzung rigoros durch.

Impfpflicht für AUA-Flugpersonal

Wegen der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante und den strengeren Einreiseregeln vieler Staaten gilt für das Bordpersonal der Austrian Airlines mit Beginn 2022 die Impfpflicht. Diese Regel vorerst für alle Crews, die Langstrecke fliegen. Wer bis dahin noch nicht geimpft ist, kann vorerst auf Kurzstrecken wechseln. Piloten und Co-Piloten sind von dieser Kulanzbestimmung allerdings ausgenommen. Die Impfquote der Airline-Mitarbeiter liegt bereits bei 90 Prozent und bei Neueinstellungen werden nur Geimpfte eingestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitReisenReiseMaskenpflichtMaskeFFP2-MaskeFlugzeugCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen