Wienerin starb nach Gift-Cocktail in Wohnung

Die Polizei entdeckte am Freitag in einer Wohnung die Leiche einer Frau. Die Pensionistin wurde mit Medikamenten vergiftet, vermutlich von einem 82-Jährigen.

Wie "heute.at" berichtete, wählte der Leiter einer Senioren-Betreuungseinrichtung in Favoriten am Donnerstag den Notruf, weil ein Bewohner die Betreuerin nicht in die Wohnung gelassen hatte.

Die Beamten fuhren daraufhin sofort zu dem Gebäude und überprüften den Vorfall. Nachdem sie die Tür zur Wohnung geöffnet hatte, entdeckten sie schließlich die Leiche einer 69-jährigen Wienerin. Auch ihr 82-jähriger Lebensgefährte wurde gefunden, er lag bewusstlos in der Wohnung.

82-Jähriger in Lebensgefahr

Nach der medizinischen Erstversorgung in der Betreuungseinrichtung wurde der Pensionist umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Er soll sich laut "Heute"-Informationen noch immer in Lebensgefahr befinden.

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Pensionistin vermutlich aufgrund einer Medikamentenvergiftung verstorben ist.

Quelle: video3

Frau konnte sich kaum bewegen

Da die 69-Jährige bettlägerig war und sich nur kaum bewegen konnte, sei es laut Polizei eher unwahrscheinlich, dass die Pensionistin die Medikamente selbst zu sich genommen hatte. Auszuschließen sei dies aber noch nicht.

Das Landeskriminalamt hat die Untersuchungen in dem Fall bereits aufgenommen.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bhf. FavoritenGood NewsWiener WohnenSabine MordPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen