Fehlschuss des Jahres gegen Barca – Coach fassungslos

Haris Seferovic trifft das Tor gegen Barcelona nicht.
Haris Seferovic trifft das Tor gegen Barcelona nicht.Imago Images, Twitter
Der FC Barcelona mit ÖFB-Juwel Yusuf Demir erkämpfte in der Champions League ein 0:0 gegen Benfica Lissabon. Dabei hätte alles anders kommen können. 

Die Katalanen boten im ersten Champions-League-Spiel unter Coach Xavi eine solide Leistung, waren durch einen Demir-Lattentreffer (42.) sogar dem Sieg näher. Doch in der Nachspielzeit setzte es beinahe die kalte Dusche für die "Blaugrana". 

Denn während Barca auf den Sieg spielte, konterten die Portugiesen eiskalt. In der 93. Minute stand Haris Seferovic völlig frei vor dem Barcelona-Tor, überschupfte den herausstürmenden Barca-Keeper Marc Andre ter Stegen, musste den Ball nur noch ins leere Tor rollen. Aber vergab. 

Seferovic donnerte das Leder an der linken Stange vorbei, vergab damit die letzte Chance im Spiel. 

Den Fehlschuss des Jahres konnte auch Benfica-Coach Jorge Jesus nicht fassen. Der 67-Jährige sackte nach dem Abschluss ungläubig zu Boden, ärgerte sich über den Fehlschuss des Schweizers. 

Benfica liegt zwar nach dem 0:0 als Dritter zwei Punkte hinter Barcelona, hat jedoch alle Trümpfe in der Hand, kann sich mit einem Sieg im abschließenden Heimspiel gegen Schlusslicht Dynamo Kiew auf den zweiten Rang vorschieben. Barca muss derweil bei den Bayern punkten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC BarcelonaBenfica LissabonChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen