Felbertauern: Pendler brauchen feste Schuhe

Die Arbeiten an dem vor wenigen Wochen durch einen Erdrutsch zum Einsturz gebrachten Felberntauerntunnel beginnen am Montag. Seit der Tunnel nicht mehr befahrbar ist, müssen viele Pendler einen zwanzigminütigen Fußmarsch auf sich nehmen, um in die Arbeit oder in die Schule zu gehen.

beginnen am Montag. Seit der Tunnel nicht mehr befahrbar ist, müssen viele Pendler einen zwanzigminütigen Fußmarsch auf sich nehmen, um in die Arbeit oder in die Schule zu gehen.

Der Felberntauerntunnel war für viele Leute der einzige Weg, um von nach Hause in die Arbeit zu kommen. Nach dem Erdrutsch bleibt ihnen nun ein zwanzigminütiger Fußmarsch, um von einem Shuttelbus zum nächsten zu gelangen, nicht erspart. Und das zweimal täglich. Bei Schönwetter ist der kleine "Wandertag" allerdings kein Problem.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen