Ferienbeginn, Donauinselfest – hier droht Stau-Chaos

Am Wochenende sind Staus auf der Donauuferautobahn möglich.
Am Wochenende sind Staus auf der Donauuferautobahn möglich.Karl Schöndorfer / picturedesk.com
Mit dem Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen, dem Donauinselfest und einem Konzert von Kiss drohen am Wochenende wieder viele Staus auf den Straßen.

Schon am verlängerten Wochenende brauchten Autofahrer gute Nerven. Auch am kommenden Wochenende ist wieder mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, wie der ARBÖ in einer Aussendung mitteilt.

Stundenlange Verzögerung wegen deutschem Ferienbeginn

Aufgrund des Donauinselfests in Wien und des Konzertes von Kiss sind in der Bundeshauptstadt mehrere Staus zu erwarten. Der Sommerferienbeginn in Nordrhein-Westfalen wird zudem stundenlange Verzögerungen auf den Transitrouten verursachen.

Als Hauptreisetag nannte der ARBÖ den Samstag, betroffen werden vor allem folgende Staustrecken sein:

Brennerautobahn (A13), zwischen Matrei und Innsbruck Fernpaßstrecke (B179), im gesamten Verlauf, speziell vor dem Lermooser- und Grenztunnel Vils/Füssen Karawankenautobahn (A11), vor dem Karawankentunnel Pyhrnautobahn (A9), vor der Tunnelkette Klaus, vor dem Bosrucktunnel und vor dem Gleinalmtunnel Tauernautobahn (A10), im Großraum Salzburg, auf der Tauernscheitelstrecke sowie zwischen dem Katschbergtunnel und Villach

Auch mit langen Grenzwartezeiten am Walserberg, in Suben oder in Kufstein/Kiefersfelden ist zu rechnen. Auf den erwähnten Strecken müsse man laut ARBÖ mehr Zeit einplanen.

Donauinselfest lockt Millionen Besucher an

In Wien sorgt das Donauinselfest von Freitag bis Sonntag für erhöhte Staugefahr. Wer mit dem eigenen Fahrzeug zum Festivalgelände, das sich zwischen Nordbrücke und Reichsbrücke erstreckt, anreist, sollte längere Verzögerungen einplanen. Besonders auf den Brücken, wie der Reichsbrücke, Brigittenauer Brücke und Floridsdorfer Brücke scheinen Staus sehr wahrscheinlich. Aber auch auf der Donauuferautobahn (A22), zwischen der Ausfahrt Nordbrücke und dem Knoten Kaisermühlen wird es ebenso wie am Handelskai länger dauern, zeigen die Erfahrungen des ARBÖ. 

Zudem gastieren Kiss am Sonntag in der Wiener Stadthalle. Da viele mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, sind Staus rund um die Stadthalle, vor allem am Neubaugürtel, der Hütteldorfer Straße und den Straßen im Nibelungenviertel sowie der März- und Felberstraße zu erwarten. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
StauVerkehrARBÖWienDonauinselfestKonzertWiener Stadthalle

ThemaWeiterlesen