Ferienhaus komplett niedergebrannt

Am Mittwochabend hat ein Ferienhaus bei Annenheim Feuer gefangen. Das Gebäude brannte trotz der Bemühungen mehrerer Feuerwehren komplett aus.

Ein anstrengender Einsatz liegt hinter den Feuerwehren aus Gegendtal, Treffen, Tschöran, Steindorf am Ossiacher See, St. Ruprecht und Villach. 120 Mann waren am Mittwochabend im Einsatz, weil ein Ferienhaus auf dem Ossiachberg über Annenheim am Ossiacher See lichterloh brannte.

Milchtransporter half

Weil die Brandstätte so weit oben auf dem Berg lag, hatten die Helfer mit akuter Wasserknappheit zu kämpfen. Das Löschwasser musste aus dem Ossiacher See geholt werden. Eine eigens gelegte zwei Kilometer lange Leitung reichte nicht aus, weshalb Tankwägen hin und her fahren mussten. Sogar ein Milchtransporter mit 17.000-Liter-Tank wurde herbeigeschafft.

Besitzer war für Allerheiligen angereist

Das Ferienhaus des 69-jährigen Besitzers konnte nicht gerettet werden und brannte komplett aus. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Der in Deutschland lebende Besitzer stammt aus Villach und reiste an, um Allerheiligen in der Hütte zu verbringen. Als er nach der Messe und einem Besuch auf dem Friedhof den Berg hinauf fuhr, stand das Haus bereits in Flammen.

(lu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsKärntenBrandFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen