Ferrari-Aus! Vettel erklärt die Hintergründe

Sebastian Vettel wird Ferrari nach 2020 verlassen. Das steht seit Dienstag offiziell fest. Jetzt wehrt sich der vierfache Weltmeister über Gerüchte um die Gründe der Trennung.

Paukenschlag in der Formel 1! Die Verhandlungen zwischen Ferrari und Sebastian Vettel sind geplatzt. Die beiden Parteien konnten sich auf keinen neuen Vertrag einigen, der Deutsche verlässt den Rennstall somit nach der verkürzten Saison 2020.

Das ist seit Dienstagvormittag offiziell. Die Scuderia bestätigte das Vettel-Aus.

Der vierfache Weltmeister (alle Titel mit Red Bull) wehrt sich aber gegen die Außendarstellung, wonach seine Gehaltsvorstellungen der Knackpunkt gewesen seien.

Vettel über das Aus

In einer öffentlichen Stellungnahme sagt der 32-Jährige: "Meine Beziehung zur Scuderia Ferrari endet Ende 2020. Um die bestmöglichen Ergebnisse in diesem Sport zu erzielen, ist es für alle Beteiligten wichtig, in perfekter Harmonie zu arbeiten. Das Team und ich haben gemerkt, dass es nicht mehr den gemeinsamen Wunsch gab, über das Ende dieser Saison zusammenzubleiben. Finanzielle Gründe haben bei dieser gemeinsamen Entscheidung keine Rolle gespielt. So denke ich nicht, wenn es darum geht, bestimmte Entscheidungen zu treffen, und das wird auch niemals so sein."

Vielmehr spielen seine pesönliche sportliche Talfahrt, aber auch die Corona-Krise eine entscheidende Rolle: "Was in den letzten Monaten passiert ist, hat viele von uns dazu gebracht, über unsere echten Prioritäten im Leben nachzudenken. Man muss seine Vorstellungskraft einsetzen und einen neuen Ansatz für eine Situation wählen, die sich geändert hat. Ich selbst werde mir die Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was für meine Zukunft wirklich wichtig ist."

Vettel bedankt sich für die Zusammenarbeit: "Die Scuderia Ferrari nimmt in der Formel 1 einen besonderen Platz ein, und ich hoffe, dass sie den Erfolg hat, den sie verdient. Abschließend möchte ich der gesamten Ferrari-Familie und vor allem den Tifosi auf der ganzen Welt für die Unterstützung danken, die sie mir im Laufe der Jahre gegeben haben. Mein unmittelbares Ziel ist es, meine Zeit bei Ferrari so zu beenden, dass wir noch einige schöne Momente miteinander teilen und diese zu denen hinzufügen, die wir bisher genossen haben."

Die Formel-1-Saison startet am 5. und 12. Juli mit einem Doppel-Grand-Prix in Spielberg, Österreich. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen