Tragödie zu Ostern

Ferrari bei Crash in Stücke gerissen – zwei Tote

Im Piemont kam es am Sonntag zu einem Unfall mit einem Ferrari, der ein Schweizer Kennzeichen hat. Laut der Meldung sind zwei Menschen gestorben.

1/5
Gehe zur Galerie
    Am Sonntag verunfallte ein Ferrari mit einem Schweizer Kennzeichen in Italien.
    Am Sonntag verunfallte ein Ferrari mit einem Schweizer Kennzeichen in Italien.
    Feuerwehr

    Zwei Menschen kamen am Ostersonntag bei einem Unfall in einem Ferrari ums Leben, das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Das Unglücksfahrzeug hatte ein Schweizer Nummernschild.

    Das Unglück geschah im Piemont auf der Autobahn E25. Der italienischen Zeitung "La Stampa" zufolge fuhr das Auto von Ivrea in Richtung Santhià und prallte kurz nach dem "Passo d'Avenco"-Tunnel im Bereich Alice Castello (Vercelli) gegen eine Leitplanke. Der Ferrari wurde in zwei Teile gerissen, von denen der vordere Feuer fing.

    Feuerwehrleute und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes 118 eilten zum Unfallort. Auch Rettungshelikopter wurden vor Ort gesichtet. Ersten Berichten zufolge sind die Leichen verkohlt und die Identifizierung dürfte aufwändig werden.

    Tödlicher Unfall in Sardinien

    Erst im vergangenen Oktober war ein Schweizer Ehepaar (67 und 63 Jahre alt) bei einem Autounfall im Süden Sardiniens ums Leben gekommen. Die beiden waren in einem Ferrari unterwegs und kollidierten dort beim Überholen mit einem Wohnmobil.

    1/51
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
      HANDOUT / AFP / picturedesk.com

      Auf den Punkt gebracht

      • Zwei Menschen sterben bei tragischem Ferrari-Unfall im italienischen Piemont, als das Fahrzeug auf der E25 in zwei Teile gerissen und in Brand geriet, während die Identifizierung der Opfer schwierig wird
      • Dieser Vorfall ereignet sich nur wenige Monate, nachdem ein weiteres Schweizer Paar in einem Ferrari in Sardinien bei einem Zusammenstoß mit einem Wohnmobil ums Leben kam
      20 Minuten, wil
      Akt.