Ferrari-Pilot sorgt mit Crash für Qualifying-Abbruch

Carlos Sainz
Carlos SainzTwitter
Carlos Sainz hat im Qualifying zum Großen Preis von Ungarn für eine rote Flagge gesorgt, flog in der Zielkurve des Hungarorings ab. 

Im zweiten Qualifying-Abschnitt hatte der spanische Ferrari-Pilot seinen Boliden in der letzten Kurve verloren, war seitlich in die Streckenbegrenzung eingeschlagen. 

Dabei war der Frontflügel am roten Renner abgeknickt, hatte sich unter dem Vorderreifen verkeilt. Deshalb hatte sich Sainz nicht mehr zurück an die Box retten können. 

Die Rennleitung ging auf Nummer sicher, brach das Zeittraining sofort ab, um den Boliden abtransportieren zu können. 

Im Q2 bleiben noch 6:40 Minuten auf der Uhr. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen