Fesche Feinkost to go bei den Jungs von "Casolaro Bros"

Mit den "Casolaro Bros" bringen Francesco und sein Bruder Geschmäcker und Delikatessen ihrer süditalienischen Heimat nach Wien.
Mit den "Casolaro Bros" bringen Francesco und sein Bruder Geschmäcker und Delikatessen ihrer süditalienischen Heimat nach Wien.Denise Auer
Spezialitäten des Südens und ganz viel sonnige Stimmung verbreiten zwei Brüder in ihrem italienischen Feinkostshop "Casolaro Bros" in Wien-Wieden. 

Francesco und sein Bruder Nicola leben seit vier Jahren in Wien, den Geschmack ihrer Heimat Neapel haben sie zum Genuss aller mitgebracht: Als "Casolaro Bros" leiten die Brüder einen Feinkostladen mit Bistrot in der Wohllebenasse 15, geöffnet ist bis zum Lockdown-Ende Dienstag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr. Für den Hunger unterwegs gibt es gut gefüllte Panini und Focaccia sowie Tiramisu to go. Eine süße Kleinigkeit sind Canolli (2,40 €) mit Schafs-Ricotta, Schokolade und Pistazien aus Sizilien.

Das Beste für Pasta und Pizza

Für ein Antipasti-Set daheim gibt‘s Prosciutto, getrocknete Tomaten, Oliven und Olivenöl oder Artischocken. Die angeblich beste Carbonara gelingt mit dem Speck "Guanciale Toscano". Saucen für Pasta und Pizza macht man am besten mit Pomodoro-Produkten von "Casa Marrazzo", für die Tomaten am Fuße des Vesuvs händisch geerntet und besonders schonend verarbeitet werden.

Ist nicht gerade Lockdown, verspeist man vor Ort einen Burger Bun (8,40 €) gefüllt mit Salsiccia aus der Toskana, geräuchertem Büffelmozzarella (Scamorza) und Friarielli Brokkoli aus Neapel. Süße Frühstücker bekommen Croissant mit einer Creme aus Pistazien, die aus dem sizilianischen Bronte stammen. Für das Haselnuss-Croissant werden Nüsse aus dem Piemont verwendet. Der Kaffee aus Pompei ist eine Bohnenmischung aus Robust und Arabica.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienWiedenItalienNeapel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen