Feuer: Vier Kinder mussten ins Krankenhaus

Brand in der Fischauer Gasse in Wr. Neustadt am Freitagabend: Die Feuerwehr rückte aus, brachte acht Personen ins Freie, sechs (davon vier Kinder) mussten ins Spital.
Notruf mit "Kommen Sie schnell, es brennt richtig stark" am Freitag kurz vor 18.30 Uhr in Wiener Neustadt: Die Feuerwehr, die gerade Jahresmitgliederversammlung hatte, rückte unverzüglich mit 14 Fahrzeugen und 51 Einsatzkräften zum Brandort in der Fischauergasse gegenüber eines bekannten Lokals an.

Am Einsatzort begannen dann zwei Atemschutztrupps mit der Brandbekämpfung, während ein Atemschutztrupp mit der Kontrolle der über dem Brandkeller liegenden Wohungen beschäftigt war. Das Feuer konnte erst nach einem Räumen des Kellerabteils unter Vornahme von zwei Leitungen vollständig abgelöscht werden. Acht Personen wurden von der Feuerwehr gerettet. Sechs Personen - davon vier Kinder - mussten vom Roten Kreuz mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht werden.

Nach rund 1,5 Stunden konnten die 51 Feuerwehrmitglieder wieder einrücken und die Wahl des zweiten Kommandanten-Stellvertreter durchführen. Norbert Schmidtberger machte übrigens das Rennen. (Lie)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren