Feuer auf Kart-Anlage: Gaffer behindern Einsatz

Auf der Kart-Anlage "Speedworld" brannten insgesamt neun Garagen.
Auf der Kart-Anlage "Speedworld" brannten insgesamt neun Garagen.Bild: Rotes Kreuz Bruck
Riesenärger bei Polizei und auch Feuerwehr nach einem Brand, der Donnerstagabend in der "Speedworld" ausgebrochen war.
Brenzlige Situationen Donnerstag gegen 19 Uhr in der beliebten Rennkart-Outdoor-Anlage "Speedworld" in Pachfurth bei Bruck an der Leitha: Aus noch ungeklärter Ursache fing es in einer der Rennkart-Garagen zu brennen an, binnen kürzester Zeit standen insgesamt neun Boxen lichterloh in Flammen.

Da die Anlage am Feiertag zahlreiche Menschen besuchten, hatte die Polizei gewaltig mit Schaulustigen zu kämpfen. "Die Polizisten versuchten diese vom direkten Brandbereich fernzuhalten, was jedoch aufgrund der großen Anzahl von Schaulustigen und deren Verhalten nur schwer möglich war", berichtet die Landespolizeidirektion NÖ am Freitag ungewöhnlich emotional.

Hoher Sachschaden

Auch die Zufahrt der Feuerwehr-Einsatzautos wurde behindert.

Zahlreiche Rennkarts inklusive Zubehör wurden durch das Feuer völlig zerstört, der Sachschaden dürfte sich auf rund 100.000 Euro belaufen.

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bruck an der LeithaNewsNiederösterreichFeuerwehrBrand/FeuerPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema