Feuer auf Lufthansa-Flug: Akku begann zu brennen

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock
Gefährlicher Zwischenfall auf einem Flug von Frankfurt nach Houston (USA). An Bord fing eine "Powerbank" Feuer.

Der Passagier hatte während seines Fluges von Frankfurt am Main nach Houston, Texas am 2. August sein Handy aufladen wollen.

Dazu steckte er es an einen externen Akku, eine sogenannte "Powerbank" an. Das Gerät rutschte in der Folge unter den Sitz und fing dort Feuer, wie ein Sprecher der Fluggesellschaft Lufthansa am Dienstag bestätigte.

Glück gehabt

Die Crew entdeckte die Flammen aber rechtzeitig und konnte den kleinen Brand schnell löschen. Es gab keine weiteren Schäden und auch keine Verletzten.

Der Flug der A380-Maschine konnte danach ohne Verzögerung fortgesetzt werden und planmäßig landen. (csc)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheFlugzeugabsturz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen