Feuer bei Reichsbrücke: Riesen-Rauchwolke über Wien

Die Sansibar auf der Donauinsel brennt.
Die Sansibar auf der Donauinsel brennt.Leserreporter
Bei der Reichsbrücke kam es am Mittwochmorgen zu einem Brand. Nähere Hintergründe sind noch unklar. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind bereits vor Ort. 

Die Sansibar bei der Reichsbrücke fing am Mittwoch plötzlich an zu brennen. Das Feuer soll gegen 9 Uhr ausgebrochen sein und breitete sich sehr schnell auf dem Beachclub aus. Die Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Unzählige Leserreporter wurden Zeugen, wie die schwimmende Bar niederbrannte. 

Die alarmierte Berufsfeuerwehr rückte sofort zum Löscheinsatz aus. Mit 15 Fahrzeugen, einem Boot und insgesamt 70 Feuerwehrleuten kämpften sie gegen die Flammen. Gegen 10.20 uhr fanden noch Nachlöscharbeiten statt, wie ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber "Heute" bestätigte.

Der Verantwortliche der Sansibar, Dominik Ercin, konnte bestätigte, dass keine Mitarbeiter in dem Beachclub gewesen sind. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Reichsbrücke ist aufgrund des Löscheinsatzes gesperrt. Autofahrer müssen mit erheblichen Staus und Verzögerungen rechnen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz, rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen