Feuer-Drama auf A1: Ersthelfer müssen Schwestern retten

Stau auf der A1 am 31. Juli, hier allerdings im Bereich Salzburg.
Stau auf der A1 am 31. Juli, hier allerdings im Bereich Salzburg.ANTON TEMMEL / APA / picturedesk.com
Ein schwerer Unfall sorgte für einen Totalsperre der A1. Ersthelfer mussten zwei Schwestern sowie die 8-jährigeTochter aus dem brennenden Auto retten.

Samstagvormittag fuhr eine 41-jährige Wienerin mit ihrem Fahrzeug auf der A1-Westautobahn auf Höhe Haag (Bezirk Amstetten) in Richtung Linz. Auf dem Beifahrersitz saß ihre 50-jährige Schwester, hinten die erst acht Jahre alte Tochter. Aus bisher unbekannter Ursache kam sie vom mittleren Fahrstreifen auf den rechten und prallte dort gegen ein Sattelkraftfahrzeug.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw über alle drei Fahrstreifen hinweg, prallte frontal gegen die Mittelbetonwand, überschlug sich schließlich und kam auf dem Dach zum Stillstand. In weiterer Folge begann das Fahrzeug sogar zu brennen.

Schwestern schwer verletzt

Blitzschnell reagierten nachkommende Lenker. Sie konnten alle Insassen bergen und das Feuer löschen. Alle drei waren angegurtet, trotzdem wurden die beiden Schwestern schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins AKH Linz beziehungsweise ins Krankenhaus nach Amstetten. Die Tochter blieb unverletzt.

Aus dem Stau heraus resultierte aber ein Auffahrunfall, bei dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren und eine 19-Jährige sowie ein 32-Jähriger verletzt wurden, so die niederösterreichische Polizei in einer Aussendung.

Aufgrund der Verkehrsunfälle, der Hubschrauberlandung sowie der Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge war die A1 in der Zeit von 10.40 Uhr bis 11.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Dieser musste über die Abfahrt Oed abgeleitet werden.

Später war noch bis 12:35 der erste Fahrstreifen gesperrt, wodurch es zu einem Rückstau von mehr als zehn Kilometern kam.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
HaagAmstettenUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen