Feuer fraß sich in Trauner Firma durch die Fassade

Langwierig gestalteten sich am Samstag die Löscharbeiten bei einem Brand in einem Industriebetrieb in Traun (Bezirk Linz-Land). Die alarmierten Einsatzkräfte mussten die Fassade demontieren, um den Flammen den Garaus zu machen. Nach etwa drei Stunden konnten die rund 40 Mann wieder einrücken.

"Als besondere Herausforderung für uns stellte sich dar, dass wir anfangs nahezu keine Rauchentwicklung wahrnahmen und daher den Brandort hinter der Fassade nur sehr schwer einschätzen konnten", erklärte Einsatzleiter Sascha Hannesschläger.

Die Glutnester wurden mithilfe von Wärmebildkameras lokalisiert. Bevor mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden konnte, mussten das gesamte Dämmmaterial entfernt werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache stand vorerst nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen