Feuer im Gemeindebau: Mieter verzweifelt

Bild: Sabine Hertel
Großalarm im Mega-Gemeindebau in der Prager Straße 93 - 99 in Floridsdorf: In einem Keller war Feuer ausgebrochen, ein 12-Jähriger sprang aus dem Fenster, ein Säugling musste ins Spital. Zwei Stiegen in dem Wohnblock sind unbewohnbar und gesperrt. "Heute" sprach mit den betroffenen Mietern.
Großalarm im Mega-Gemeindebau in der Prager Straße 93 - 99 in Floridsdorf: In einem Keller war Feuer ausgebrochen, ein 12-Jähriger sprang aus dem Fenster, ein Säugling musste ins Spital. Zwei Stiegen in dem Wohnblock sind unbewohnbar und gesperrt. "Heute" sprach mit den betroffenen Mietern.
"Heute"-Lokalaugenschein nach dem verheerenden Kellerbrand im Gemeindebau in der Prager Straße 93 - 99 in Floridsdorf: Dienstag zog beißender Brandgeruch durch den Mega-Bau mit 25 Stiegen. Die Wohnungen an den Stiegen 13 und 14 sind derzeit unbewohnbar. Rund hundert Mieter mussten zu Verwandten oder in Notunterkünfte ziehen. "Sie haben mich und meine Mutter mit Atemschutzgeräten geholt", schildert Walter H. die dramatischen Szenen. "Im ganzen Bau ist jetzt das Gas abgedreht."

Schlimmer traf es Künstler Paul D., der direkt auf Stiege 14 wohnt. Er bangt um seine Bilder: "Alles in meiner Wohnung ist zerstört“, so der Bewohner traurig. "Ich werde mir jetzt eine neue Wohnung suchen." Dienstagmittag holte Paul D. nur schnell ein wenig Kleidung, er durfte nur kurz in das schwer beschädigte Haus hinein. 
Brand wegen Bauarbeiten?

Wie bereits berichtet, war Montagabend im Keller unter der Stiege 14 Feuer ausgebrochen. 13 Mieter erlitten eine Rauchgasvergiftung, darunter ein 5 Tage altes Baby. Der arme Säugling musste ins Spital. „Es geht ihm schon wieder besser“, so Mietervertreterin Andrea P. zu "Heute".

Auch dramatisch: Ein Schüler (12) sprang in Panik aus einem Fenster im Erdgeschoss und brach sich den Fuß. Die Brandursache ist unklar. Im Haus laufen derzeit Bauarbeiten. Es wird ermittelt!

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen