Feuer! LKW streifte 20.000 Volt-Stromleitung

Bild: FF Hagenbrunn

Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es am Dienstag in einer Schottergrube in Hagenbrunn (Korneuburg). Beim Abladen von Erdmaterial streifte ein Ladekran die Starkstromleitung. Beginnend mit der Entzündung des Vorderreifens, stand kurz darauf der ganze Wagen in Vollbrand.

Der Fahrer (54) konnte sich rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich entfernen, wurde nicht verletzt, erlitt aber einen Schock und wurde von der Rettung ins Landesklinikum Stockerau gebracht.

Die Feuerwehr konnte erst mit den Löscharbeiten beginnen, nachdem sich der Ladekran gesenkt hatte und keine Berührung mehr mit der Hochspannungsleitung gegeben war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen