Feuer sprengt Fenster bei Großeinsatz aus Heizhaus

Ganze sechs Feuerwehren löschten am Sonntag einen Brand mit erhöhter Alarmstufe in einem Heizhaus im "Ramergraben".

Am gestrigen Sonntag kam es in Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) zu einem spektakulären Brand in einem Heizhaus am "Ramergraben". Nach dem Wohnhausbrand in St. Corona ("Heute" berichtete) und einem Kellerbrand in Kirchberg war dies bereits der dritte große Brand in der direkten Umgebung in nur wenigen Tagen.

Brennendes Heizhaus

Am Sonntagnachmittag kam es in einem Heizhaus zu einem Brand. Durch die Hitze baute sich ein hoher Druck auf, der alle Wände einreißen ließ. Auch Fenster und Türen wurden aus den Mauern gerissen. Bereits beim Notruf wurde von lautem Knallen gesprochen.

Obwohl bei Eintreffen der Florianis das kleine Haus bereits voll in Brand stand, konnte das Feuer innerhalb von 30 Minuten gelöscht werden. Verletzte gab es keine. Die Brandursache ist unbekannt. Insgesamt standen sechs Feuerwehren mit 65 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kirchberg am WechselGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen