Feuerdorf am Donaukanal startet im Oktober Saison

Das Feuerdorf am Wiener Donaukanal startet am 11. Oktober in die heurige Wintersaison.
Das Feuerdorf am Wiener Donaukanal startet am 11. Oktober in die heurige Wintersaison.Bild: Andreas Tischler
Am Donaukanal wird's wieder heiß: Das Feuerdorf bereitet sich auf die Wintersaison vor. Reserviert werden kann schon jetzt, im Oktober gibt es Angebote zu günstigen Preisen.
Auch wenn uns das Wetter noch Temperaturen jenseits der 20 Grad Celsius-Marke beschwert: Die Tage werden kürzer und die Abende länger. Grund genug, um schon an wohlig-warme Abende zu denken. Ab Mitte Oktober können diese wieder im Feuerdorf am Donaukanal verbracht werden, denn dann starten die Hütten in die mittlerweile vierte Saison.

Zwischen 11. Oktober und 22. März 2020 kann eines der rustikal-charmanten Chalets gebucht werden. Platz ist in den Hütten für jeweils acht bis zwölf Personen. Was hier auf den Grill kommt, entscheiden die Gäste. Verschiedene Richtungen, von Mexiko bis zum Balkan, stehen zur Auswahl, die passenden Beilagen und Saucen inklusive. Aber Achtung: Eingefleischte Grillmeister sollten schnell sein und sich ihren Wunschtermin reservieren, bevor das Buchungslicht erloschen ist.

Eröffnung-Special im Oktober

Zum Saisonstart im Oktober hat sich das Feuerdorf ein besonderes Eröffnungs-Special überlegt. Für Abendbuchungen im Oktober beträgt die Hüttenmiete nur 60 statt der üblichen 120 Euro. Bei Mittags- oder Nachmittagsbuchungen, die auf drei Stunden begrenzt sind, entfällt die Hüttenmiete gänzlich. Dazu gibt es noch eine Flasche Zweigelt vom Weingut Leo Hillinger auf Haus geschenkt. Einfach Wunschtermin buchen, den Gutscheincode FD19OPEN20 online einlösen und 50 Prozent auf die Hüttenmiete sparen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Grillvergnügen und winterliches Flair am Donaukanal

Auch abseits des Grillvergnügens wartet das Feuerdorf wieder mit attraktiven Angeboten auf, die das Herz in der kalten Jahreszeit erwärmen. Auf den beiden Kunst-Eisstockbahnen gibt es ab 35 Euro für 30 Minuten nicht nur pures Vergnügen, sondern auf Wunsch auch den eigenen Punsch-Kessel gleich dazu, um auch innerlich wohlige Wärme zu verspüren.

Im Zentrum des liebevoll gestalteten Feuerdorfs lädt die "Salettl Bar" zu heißen und kalten Drinks sowie herzhaften Leckerbissen ein. Damit gibt es den kleinen Winterurlaub auch ohne Reservierung und für spontan Entschlossene, die einen Herbstspaziergang oder den Arbeitstag im gemütlichen Ambiente genießen möchten.

Heuer erstmals Wild-Wochen im Feuerdorf

Von 11. Oktober bis 15. November 2019 wird heuer erstmals die Wildsaison im Feuerdorf gefeiert. Das neue Grill-Thema "Hubertus" wurde gemeinsam mit Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek kreiert. Nur das Beste aus den heimischen Wäldern und Wiesen gibt es um 65 Euro pro Person. Vom Wildschweinrücken über Entenbrust bis hin zum feinen Rehrücken-Filet und einer köstlichen Maronicreme-Suppe ist für jeden Wild-Feinschmecker etwas dabei.

Wer lieber auf Bewährtes setzt, kann sich die beliebten Menü-Klassiker wie "Vindobona", "Südstaaten", "Pannonien", "Balkan Grill", "Mexico", "Patagonien", "New York" oder "Triest" schmecken lassen. Für jedes Grill-Thema gibt es auch eine vegetarische Variante.

Keine Hüttenmiete am Familiensonntag

Der Sonntag steht im Feuerdorf wie gewohnt im Zeichen des familiären Beisammenseins abseits des Alltagsstresses. Am Sonntag entfällt die Hüttenmiete gänzlich, damit es sich rund um den Grill noch gemütlicher essen, plaudern und reden lässt. (lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
LandstraßeNewsWienGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren