Feuerdrama: Toter bei Wohnungsbrand in Linz

Tragischer Ausgang eines Wohnungsbrandes am Samstagabend in der Linzer Unionstraße: Ein 22-Jähriger ist tot.

Wie die Feuerwehr berichtet wurde der Brand Samstagabend von einer Kellnerin einer Pizzeria, direkt unter der brennenden Wohnung in der Unionstraße, gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich einige Hausbewohner und mehrere Gäste der beiden Gastlokale vor dem Gebäude.

Die Feuerwehr musste die Wohnung im 1. Stock gewaltsam öffnen und stellte im Inneren der Wohnung starken Rauch fest.

Der Brand war zum Großteil bereits von selbst erloschen, sodass nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten.

Im Schlafzimmer wurde ein lebloser Mann aufgefunden. Es wurde der Notarzt gerufen, dieser konnte nur mehr den Tod der Person feststellen. Es handelt sich laut Polizei dabei um einen 22-jährigen Mann aus der Dominikanischen Republik.



Brandursache: elektrischer Defekt


Brandursache war ein elektrischer Defekt eines Elektrogerätes, wie die Polizei mitteilte. Die genaue Todesursache konnte noch nicht festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde eine Obduktion der Leiche angeordnet. Fremdverschulden kann jedoch ausgeschlossen werden.

Ermittlungen zu der Brandursache wurden durch das Landeskriminalamt Oberösterreich, Abteilung Brandgruppe, übernommen.

Die Unionstraße war rund eine Stunde erschwert passierbar. Die Polizei leitete den Verkehr abwechselnd an der Einsatzstelle vorbei.



(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen