Feuerteufel fackelt Container und Wohnung ab

Polizei und Feuerwehr gehen zurzeit von Brandstiftung aus
Polizei und Feuerwehr gehen zurzeit von Brandstiftung ausMatthias Laubert
Der 59-jährige Welser war vermutlich geschockt: Am Sonntag standen sowohl sein Container also eine seiner Wohnungen in Brand. Die Polizei ermittelt.

Der abgesperrte Container in Buchkirchen dürfte gegen sechs am Morgen in Brand gesteckt worden sein. Nachbarn sahen die Flammen und riefen sofort die Feuerwehr. Im Container hatte der Mann Flohmarktartikel gelagert.

Die Feuerwehr war gerade mit den Löscharbeiten fertig, als sie zu einer Wohnung ganz in der Nähe gerufen wurde. Auch dort war Feuer ausgebrochen und auch dieses Gebäude gehörte dem 59-Jährigen. Glück im Unglück: Auch dieser Brand konnte rasch gelöscht werden.

Dass beiden Objekte dem 59-Jährigen gehören, machen Polizei und Feuerwehr stutzig. Sie gehen derzeit deshalb von Brandstiftung aus und bitten um Hinweise. Sachdienliche Tipps können und der Nummer 059133/4182 bei der Polizeiinspektion Krenglbach abgegeben werden.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account jmo Time| Akt:
BrandstiftungFeuerwehrPolizeiBuchkirchenOberösterreich

ThemaWeiterlesen