Feuerteufel legte Brand in der City

Bild: MA68/Berufsfeuerwehr Wien

Alarm für die Feuerwehr Sonntagfrüh am Salzgries 21 in der City. In einer Pension war gleich an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen. Einige Gäste wollten aus dem Fenster ins Freie springen. Der Sachschaden ist groß. Die Ermittler gehen von einem Brandstifter aus. Zum Glück wurde nur eine Person leicht verletzt.

Alarm für die Feuerwehr Sonntagfrüh am Salzgries 21 in der City. In einer Pension war gleich an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen. Einige Gäste wollten aus dem Fenster ins Freie springen. Der Sachschaden ist groß. Die Ermittler gehen von einem Brandstifter aus. Zum Glück wurde nur eine Person leicht verletzt. 

Sonntag um 6.30 Uhr schlugen plötzlich an mehreren Stellen gleichzeitig Flammen aus dem Gebäude am Salzgries 21 in der City. Die Berufsfeuerwehr raste mit 16 Fahrzeugen zumEinsatzort. Dort bot sich den Helfern ein wahres Inferno. "Das Feuer war an leicht zugänglichen Stellen im Haus ausgebrochen", so ein Feuerwehrmann.

Schnell war das gesamte Haus stark verraucht. Einige Gäste der Pension warfen in Panik Matratzen aus dem Fenster und wollten springen. Soweit kam es nicht: Die Feuerwehr rettete 20 vom Feuer eingeschlossene Personen mit Drehleiter und Atemschutzmasken aus dem Gebäude. Die Löscharbeiten dauerten bis 9 Uhr früh.

Nun sind die Brandermittler am Werk: Alles deutet auf Brandstiftung hin. Das Motiv dafür ist 
aber noch völlig rätselhaft. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen