Feuerwehr befreite Vogel aus einem Netz

Fünf Einsätze binnen vier Stunden: Einen wahren Einsatzmarathon musste die Freiwillige Feuerwehr Edlitz (Neunkirchen) am Samstag bewältigen.

Einen wahren Einsatzmarathon musste die Freiwillige Feuerwehr Edlitz am Samstag bewältigen. Innerhalb von vier Stunden waren die Freiwilligen Helfer zu fünf Einsätzen gerufen worden. So galt es gegen 10 Uhr, eine Fahrzeugbergung durchzuführen. Um 14.15 musste ein Vogel, welcher sich in einem Netz verfangen hatte, von der Feuerwehr befreit werden. Nach der Befreiung konnte das Tier wieder unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

Rund zehn Minuten später (14.25 Uhr) wurden die Feuerwehren Edlitz und Wiesfleck zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B55 im Bereich Edlitz Au alarmiert. Vor Ort eingetroffen, wurde ein Pkw, welcher frontal gegen einen Baum gekracht war, vorgefunden. Beide Insassen befanden sich noch im Fahrzeug, waren aber glücklicherweise nicht eingeklemmt. Sie wurden nach der Befreiung an den Rettungsdienst übergeben und in Folge mit Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Bergung wurde mittels Kran durchgeführt.

Zeitgleich zu diesem Einsatz wurde eine Wespennestentfernung im Freibad Edlitz durchgeführt. Nach Beendigung des Unfalls und dem ersten Wespennest wurde ein zweites Wespennest, welches eine Gefahr für die Bewohner darstellte, in Winterhof gemeldet. In der Folge wurde auch dieses entfernt.

Nachdem die vier Einsätze beendet und die Gerätschaften im Feuerwehrhaus versorgt waren, wurde eine Ölspur in Edlitz Markt gemeldet, welche mittels Bioversalbindemittel gebunden wurde. Gegen 17 Uhr konnten alle Einsätze beendet und die Einsatzbereitschaft wieder gemeldet werden.

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen