Feuerwehr erhielt Notruf: "Zirkustiere unter Wasser"

Die Feuerwehr Mauthausen musste am Samstag zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz ausrücken. Die Einsatzstichworte lauteten: "Zirkustiere unter Wasser".

Der anhaltende Regen hat am Samstagabend zu einem Feuerwehr-Einsatz der ungewöhnlichen Art geführt. Die Freiwilligen aus Mauthausen mussten zum Weihnachtscircus in den Donaupark anrücken.

Der Zirkus gastiert mit zahlreichen internationalen Artisten und auch 55 Tieren bereits zum fünften Mal bis in Mauthausen. Doch schon am zweiten Vorstellungstag machte das Wetter dem Amüsement einen Strich durch die Rechnung.

Der anhaltende Regen hatte großflächige Überflutungen zur Folge. Das Wasser war bereits in die Zelte und Gehege der Tiere vorgedrungen und sorgte während einer Vorstellung zudem für Stromausfälle.

Die uniformierten Helfer wurden von den Tieren mit großem Interesse beäugt. Nachdem die Feuerwehr das Wohlergehen von Esel, Lamas, Kamele und Co gesichert hatte, konnte sie den Einsatz guten Mutes abschließen und mit einer handvoll witziger Schnappschüsse (siehe Diashow oben) im Gepäck die Heimreise antreten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MauthausenGood NewsOberösterreichFeuerwehreinsatzStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen