Feuerwehr-Großeinsatz bei Bank Austria Filiale

Montagmittag rückte die Feuerwehr Wien mit einem Großaufgebot in das Bankinstitut in Wien-Innere Stadt aus.

Gegen 12.20 Uhr wurde am Montag in der Bank Austria Filiale am Stephansplatz (1. Bezirk) ein Kellerbrand gemeldet. Vorsorglich rückte die Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen und insgesamt 24 Mann aus.

Doch kein Kellerbrand

Wie sich herausstellte "hätte auch ein Einsatzfahrzeug gereicht", wie es von Seiten der Feuerwehr Wien heißt. Denn der angebliche Kellerbrand entpuppte sich als kleines Feuer im Keller-Lichtschacht.

Keine Verletzten

Der Kleinbrand konnte rasch gelöscht werden. Nach 15 - 20 Minuten war der Einsatz auch schon wieder vorbei. Die Brandursache ist bisher unklar.

Bei dem Mini-Feuer wurde niemand verletzt. Die Berufsrettung Wien, die vorsorglich angerückt war, konnte unverrichteter Dinge wieder von dannen ziehen.

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!

Werden Sie "Heute"-Leserreporter

Haben auch Sie ein Foto oder Video, das Sie mit uns und der "Heute"-Community teilen möchten? Dann laden Sie es direkt hier (siehe Buttons) oder über Ihre "Heute"-App hoch. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen. (mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BildstreckeCommunityFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen