Frau (59) legte Brand in Wohnhaus in Gerasdorf

In einem Wohnhaus in Gerasdorf bei Wien brach am Dienstagmorgen ein Feuer aus. Der Brand war gelegt worden!

Am Dienstag um 04:01 Uhr wurde die Feuerwehr Gerasdorf zu einem Brand in einem Wohnhaus in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg) alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte bereits starker Brandgeruch wahrgenommen werden und aus den Fenstern drang dichter Rauch.

Unverzüglich begann der erste Atemschutztrupp mit den Löscharbeiten im Erdgeschoss, parallel wurde das Obergeschoss kontrolliert, wo weitere Brandstellen vorgefunden werden konnten. Der Schaden ist groß, doch die Feuerwehr (17 Mitglieder im Einsatz) konnte rasch löschen und so einen noch größeren Schaden verhindern.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Doch rasch war klar, der Brand war gelegt worden. Als Beschuldigte ausgeforscht wurde eine 59-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg. Sie zeigte sich geständig. Der Schaden beträgt laut Exekutive 50.000 Euro. Zum Motiv gab es vorerst keine Angaben, die Frau wird bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gerasdorf bei WienGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen