Feuerwehr muss 12-Jährige aus Paketstation befreien

Symbolbild: Anders als in Österreich, stehen die Abholstationen der Deutschen Post überwiegend im Freien
Symbolbild: Anders als in Österreich, stehen die Abholstationen der Deutschen Post überwiegend im FreienFederico Gambarini / dpa / picturedesk.com
Vermutlich nur zum Spaß kletterte eine 12-Jährige in das Fach einer Abholstation. Doch plötzlich verriegelte die Tür. 

Wer bei einer Abholstation ein Paket abholt, wird danach dazu aufgefordert, die Türe des Fachs wieder zu schließen. Eigentlicher Grund dafür ist jedoch nicht, dass andere nicht auf dummen Gedanken kommen. Vergisst jemand Mal den letzten Schritt, kommt es zu Vorfällen wie diesem.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Ein 12-jähriges Mädchen aus Düsseldorf wollte sich, unterwegs mit ein paar Freundinnen, offenbar einen Spaß machen. Sie setzte sich deswegen in ein offenstehendes Paketfach. Als die Tür zu ging, verriegelte diese automatisch. Das Mädchen war gefangen, auch ihre Freundinnen konnten sie nicht mehr befreien.

Feuerwehr

Am Sonntag gegen 19 Uhr musste deswegen die Feuerwehr alarmiert werden, wie diese daraufhin in einer Aussendung berichtet. Die eingetroffenen Einsatzkräfte konnten durch die Tür rasch Kontakt zum Mädchen aufnehmen und es beruhigen. Mit technischem Gerät war sie auch schnell befreit.

Nach kurzer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte sie unverletzt den inzwischen eingetroffenen Ettern übergeben und nach Hause gebracht werden. 20 Minuten später war der Einsatz zu Ende, warum die Klappe offen stand, ist noch unklar.

Nav-Account leo Time| Akt:
DeutschlandDüsseldorfPost

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen