Feuerwehr muss Mann aus Handschellen befreien

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr in Rohrberg, Tirol. Weil ein Urlauber nicht aus angelegten Handschellen kam, mussten die Floriani ausrücken.

In der Nacht auf Samstag kam es zu einem nicht alltäglichen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr in Rohrberg, Tirol. Kurz nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte mit dem Einsatzgrund "Person eingeklemmt" zu einer Ferienhütte alarmiert. Diese Meldung ließ anfänglich nichts Gutes bei den Einsatzkräften verheißen.

Noch vor der Feuerwehr traf die Rettung ein. Rasch stellte sich die Situation jedoch weit weniger dramatisch dar, als befürchtet. Es wurde eine Männergruppe aus Deutschland angetroffen. Einer der Urlauber war in Handschellen gefesselt und konnte nicht mehr befreit werden. Erste Befreiungsversuche durch die Polizei verliefen erfolglos.

Erst die Feuerwehr Zell am Ziller konnte den Mann mittels Bolzenschneider aus der misslichen Lage befreien. Er wurde durch das Werkzeug nicht verletzt. So konnten die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit mit einem Schmunzeln im Gesicht wieder Einrücken. Warum der Tourist Handschellen trug, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RohrbergGood NewsAntonia aus TirolFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen