Feuerwehr musste wegen Blindschleiche ausrücken

Die Blindschleiche wurde gefangen.
Die Blindschleiche wurde gefangen.Bild: FF Gloggnitz
Am Wochenende wurde die Feuerwehr in Gloggnitz zu einer "Tierrettung" gerufen, eine vermeintliche Schlange hatte sich in einen Garten verirrt.
Am Samstag entdeckten Hausbesitzer in Gloggnitz (Bez. Neunkirchen) einen Eindringling in ihren Biotop, riefen schließlich die Feuerwehr, weil sie das Tier für eine Schlange hielten. Die Florianis rückten dann zur "Tierrettung" aus.

Doch gerettet werden musste an diesem Tag eigentlich niemand. Denn bei der Schlange handelte es sich, wie die Experten der Feuerwehr schnell feststellten, nur um eine völlig ungefährliche Blindschleiche.

Die Echse wurde dennoch eingefangen und beim nahen Erlbach ausgesetzt, wo sie für weniger Angst und Schrecken sorgen kann – und vor allem selbst in Sicherheit ist. (min)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
GloggnitzNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren