Feuerwehr rettet bei Brand Leben von 100 Rindern

In der Nacht auf Mittwoch brach in Kollnitz Feuer in einer Maschinenhalle aus, rund 140 Florianis konnten löschen und den Tieren im Stall das Leben retten.

Wie berichtet kam es in der Nacht auf Mittwoch Kollnitz (Gde. Münichreith, Bez. Melk) zu einem Großbrand in einer Maschinenhalle. Über die Alarmzentrale wurde die höchste Gefahrenstufe ausgerufen (B4), 13 Feuerwehren standen im Einsatz.

In den frühen Morgenstunden war der Brand dann gelöscht, die Ursache ist nach wie vor unklar und wird derzeit von den Ermittlern eruiert. Sicher ist, dass der schnelle Einsatz der rund 140 Feuerwehrleute das Leben von ca. 100 Rindern rettete.

Diese waren in einem angrenzenden Stall untergebracht, weil die Florianis des Brand schnell unter Kontrolle brachten, mussten die Tiere nicht einmal ins Freie gebracht werden. Der Rauch, der sich von der Maschinenhalle in den Stall ausgebreitet hatte, konnte von der Feuerwehr mit vier Druckbelüftern hinaus geblasen werden. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Münichreith-LaimbachGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen