Feuerwehr rettet kleine Katze aus Kellerabluftrohr

Dreistündige Rettungsaktion in Wienerherberg (Bruck): Ein kleines Kätzchen war in einen Schacht gefallen, die Feuerwehr konnte das Tier befreien.

Die Feuerwehr Wienerherberg war zu der Tierrettung alarmiert worden: Besucher eines Heurigenlokales hatten ein klägliches Schreien einer Katze wahrgenommen, die in ein Kellerabluftrohr gefallen war.

Da dieses Rohr durch Äste und andere Materialien verstopft war, geriet die Katze in einer Tiefe von rund zwei Metern in eine lebensgefährliche Situation. Veschiedenste Rettungswege von allen Seiten wurden ausprobiert. Die Dunkelheit und das starke Unwetter erschwerten die Rettung zusätzlich. Nach knapp drei Stunden konnte das geschwächte Tier erfolgreich aus seiner misslichen Lage befreit werden. Das Kätzchen wurde an den Tierarzt in die Tierarztpraxis Schwadorf, Dr. Michael Nathaniel, übergeben.

"Ein riesengroßes DANKESCHÖN ergeht an den Tierarzt Dr. Michael Nathaniel, welcher am Sonntag um 22.30 Uhr bei heftigsten Gewitter in seine Praxis kam um das arme Kätzchen zu versorgen!!!", bedankte sich die Feuerwehr auf Facebook.

Der gefährliche Ausflug hatte für die Katze glücklicherweise ein gutes Ende, sie kommt nun bei einem Feuerwehrkameraden unter.

Auch die Tierarztpraxis bedankte sich ihrerseits mit einem liebevollen Posting.

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen