Feuerwehr rettet verletzten Storch aus March

Die Feuerwehr zeigte in Marchegg einmal mehr, dass sie nicht nur Menschen, sondern auch Tieren hilft. Ein verletzter und abgemagerter Storch wurde gerettet.
Ein Kanufahrerin entdeckte am Ufer der March in Marchegg (Bez. Gänserndorf) einen völlig abgemagerten und offensichtlich verletzten Storch. Schnell war klar, dass dem Tier geholfen werden musste.

Dazu musste es aber erst eingefangen werden und wie so oft, wenn schnelles Handeln gefragt ist, wurde der Einsatz ein Fall für die Feuerwehr.

Die Marchegger Florianis kamen mit einem Boot und ruderten mit Tierpfleger Stefan zum armen Vogel. Der konnte das Tier mit einem Kescher fangen und dann weil das Tier wenig Widerstand gegen seinen Retter leistete dann einfach unter dem Arm transportieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der abgemagerte Storch wurde in die Eulen- und Greifvogelstation Haringsee gebracht. Dort wurde er verarztet und wird jetzt wieder aufgepäppelt.

Tierpfleger Stefan mit dem Storch.
Tierpfleger Stefan mit dem Storch.
(min)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MarcheggNewsNiederösterreichRettungTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen