Feuerwehr rettet Wiener aus brennender Wohnung

Die Feuerwehr wurde am Freitagabend zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bei der Löschaktion fanden die Feuerwehrmänner zwei Personen in der Wohnung liegen.
In Wien-Penzing kam es am Freitag gegen 22 Uhr zu einem größeren Rettungseinsatz. Eine Wohnung in der Hütteldorfer Straße fing aus unbekannter Ursache an zu brennen. Die alarmierte Berufsfeuerwehr war nach wenigen Minuten mit 27 Mann vor Ort.

Die Flammen konnte man bereits von außen durch das Fenster im erstem Stock sehen. Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür aufbrechen konnte, fanden die Florianis in der brennenden Wohnung zwei Personen.

Die Patienten hatten offenbar eine Rauchgasvergiftung und wurden sofort aus der Wohnung gebracht und der Wiener Berufsrettung übergeben. Die beiden, etwa 50 Jahre alten, Personen wurden anschließend notfallmedizinisch erstversorgt und schwer verletzt in ein Spital gebracht. Währenddessen kämpften die Feuerwehrleute unter Atemschutz mit den Flammen. Gegen 23.30 Uhr war der Einsatz laut Feuerwehr beendet.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
PenzingLeser-ReporterCommunityFeuerwehrBrand/Feuer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren