Feuerwehr rettete Maine-Coone aus Abwasserkanal

Die Katze mit ihrem Retter.
Die Katze mit ihrem Retter.Bild: FF Pressbaum
In Pressbaum (Bezirk St. Pölten-Land) verirrte sich eine Maine-Coone-Katze in den Abwasserkanal, konnte erst von der Feuerwehr gerettet werden.
Auch während der Corona-Zeit hat die Feuerwehr ein Herz für Tiere. Das bewiesen die Pressbaumer Florianis am Wochenende:

Eine Maine-Coone-Katze war über einen Straßenschacht in den Abwasserkanal geklettert und schaffte es nicht mehr hinaus.

Nachdem die Besitzerin einsehen musste, dass die Katze nicht mehr herauskommt, rief sie die Feuerwehr zur Hilfe. Zwei Florianis kesselten die riesige Katze ein und verhinderten so, dass sie tiefer in den Kanal laufen konnte.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nachdem das Anlocken durch Katzenfutter erfolglos war, wurde mittels Strahlrohr sanft in Richtung der Katze gespritzt, um diese zur anderen Öffnung zu bewegen. Kurz daraufhin wurde die Katze unversehrt der Besitzerin übergeben. Anschließend wurden die Kanaldeckel wieder ordnungsgemäß verschlossen und die Florianis rückten wieder ein.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PressbaumNewsNiederösterreichFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen