Feuerwehr rettete Reh aus Sickerbecken in Gneixendorf

Ein Reh saß in einer Sickerbecken fest.
Ein Reh saß in einer Sickerbecken fest.FF Krems
Ein Reh saß in einem Sickerbecken in Gneixendorf (Krems) fest. Das verletzte Tier wurde von der Feuerwehr hoch gezogen und gerettet.

Die Feuerwehr Krems wurde zu einer Tierrettung nach Gneixendorf alarmiert. Nach ersten Angaben des Anrufers, steckte ein Reh in einem Sickerbecken fest. Aufgrund der Alarmierung wurde auch der zuständigen Jäger alarmiert. Am Einsatzort angekommen, wurde unverzüglich die Rettung des Tieres eingeleitet.

Reh aus dem Wasser gezogen

Ein Floriani stieg gesichert mit einer Rettungsleine und mit einer Wathose ausgestattet zu dem verängstigten Tier ins Wasser. Er sicherte das Reh und die anderen Mitglieder am Beckenrand zogen das Tier gemeinsam mit dem Retter aus dem Wasser. Als der Jäger am Einsatzort angekommen war, konnte das augenscheinlich unverletzte Tier an ihn übergeben werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TiereKrems an der DonauFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen