Feuerwehr rettete Schlange im Stadtgebiet

Die Schlange konnte von einem fachkundigen Floriani eingefangen werden.
Die Schlange konnte von einem fachkundigen Floriani eingefangen werden.Bild: Feuerwehr Amstetten
Tierischer Einsatz für die Feuerwehr in Amstetten: Eine Schlange musste eingefangen und im nächsten Waldstück wieder ausgesetzt werden.
Am Samstag wurde die Feuerwehr zu einer Tierrettung in Amstetten gerufen. Ob tatsächlich das Tier gerettet werden musste oder doch nur die dort wohnhaften Menschen vor dem Anblick des Tieres, das sei dahingestellt – die Feuerwehr tat ihre Pflicht.

Vor Ort in der Rudolf-von-Alt-Straße fanden die Florianis eine Schlange bei einem Hauszubau, die sich unter einer Blechverkleidung versteckt hatte. Beim rund 1,5 Meter langen Tier handelte es sich um eine Natter. Diese sind in Österreich heimisch und nicht giftig, ihr Biss ist im schlimmsten Fall so schmerzhaft wie ein Nadelstich.

Einer der fachkundigen Feuerwehrmänner konnte die Natter einfangen, das Tier war wohl auf und wurde dann in einem nahegelegenen Waldstück wieder freigelassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (min)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen