Unwetter führte am Abend zu Feuerwehreinsätzen

Am Mittwochabend kam es zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr. Auslöser waren Unwetter, die am Abend über Niederösterreich hereingebrochen sind.
Am Mittwochabend galt in einigen Teilen Niederösterreichs die höchste Unwetterwarnung. Diese erstreckte sich von 19:12 bis 20:42 Uhr. Angekündigt war Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Die Ubiemet-Unwetterzentrale warnte vor Überflutungen und Gewitterböen. Tatsächlich wurde aus einigen Regionen Niederösterreichs leichte ÜBerflutungen gemeldet.

So musste etwa im Raum Gloggnitz die Feuerwehr zu Unwettereinsätzen ausrücken . Im Bereich Raach bildeten sich aufgrund des Platzregens kleinere Sturzbäche. Straßen wurden kleinräumig überflutet.

Die Pegel der Bäche schwollen innerhalb kurzer Zeit stark an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch in Brunn an der Pitten musste die Feuerwehr zu einem Unwettereinsatz ausrücken. Kleinräumige Überflutungen mussten abgearbeitet werden.



(mr)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreichWetterUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen